LokalPlus: Martin Willmes ist neuer Jungschützenkönig in Heggen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Heggen. Nach einem kurzen und knackigen, aber überaus spannenden Schießen brach großer Jubel am Sonntag, 8. Juli, unter der Vogelstange in Heggen aus. Martin Willmes, Sohn von Thomas und Hedwig Willmes, hatte es in seinem dritten Anlauf geschafft und den Kugelfang geleert und ist damit neuer Jungschützenkönig. Gerade einmal 29 Schuss brauchten die Jungschützen.

Selten hat sich eine neue Majestät so gefreut wie der 20-jährige Werkzeugmechaniker bei HMT. Immer wieder riss er die Arme hoch und jubelte. „Ich hab es mir so sehr gewünscht.“

Entgegen des diesjährigen Trends, ging das Schießen in Heggen flott über die Bühne. Mit Martin Willmes, Elias Sondermann, Timo Rosenbaum, Eric Wilmes und Maxim Kupsch hatten sich sofort fünf Jungschützen gefunden, die es ernst meinten. Mit dem fünften Schuss holte sich Elias Sondermann den Apfel. Bei Schuss sechs, abgegeben von Tino Rosenbaum, fiel die Krone und mit dem achten Schuss verabschiedete sich das Zepter. Schütze war Maxim Kupsch.

Nach dem 13. Schuss gab es erst einmal eine kleine Schießpause, denn der Rumpf des Vogels hatte sich schon verabschiedet und nur die Flügel hingen noch an der Schraube. Vogelbauer Tim Habbel gab zwar noch die Prognose ab, der Vogel würde bis zum 45. Schuss halten, aber das war dann doch zu optimistisch. 

Schon eine Runde zuvor winkte der Rest des Vogels bei jedem Schuss, doch den entscheidenden Treffer setzte Martin Willmes. Damit befindet er sich in guter Familientradition. Sein Bruder Thomas war vor zehn Jahren Jungschützenkönig und Schwester Verena war 2004 Jungschützenkönigin an der Seite von Jonas Rannefeld. Während sein Bruder Thomas beruflich in Polen ist und das Schießen nicht verfolgen konnte, gratulierten nicht nur seine Schwester Verena, sondern auch seine Brüder Johannes und Adrian sichtlich gerührt.

Als Königin ihm zur Seite geht Sophie Hunold, Tochter von Ulrike und Volker Hunold. Die 20-Jährige macht eine Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenschwester in Bonn. Während Martin Willmes neben Fußball, Schützenverein, Kolping und Kegel noch die Prinzengarde zu seinen Hobbys zählt, tanzt Sophie in der Funkengarde, ist im TV Heggen aktiv und ebenfalls im Einsatz für die Kolpingfamilie.

Am Samstagabend, zum Auftakt des Schützenfests, wurden im Rahmen des Konzertes neben der Mitgliederehrung auch vier verdiente Schützenbrüder ausgezeichnet. So bekam Michael Klein den Orden für Verdienste um das Schützenwesen. Mit dem Orden für besondere Verdienste um das Schützenwesen wurden Dirk Steukmann, Michael Otto und Frank Breidebach ausgezeichnet.

Mit dem diesjährigen Schützenfest endet auch zunächst die musikalische Begleitung des Festes durch das Tambourcorps Heggen (LokalPlus berichtete). Die Spielmannsleute gaben daher am Samstagabend und am Sonntag an der Vogelstange nochmals eine kleine Extra-Kostprobe ihres Könnens.

 Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Schützenverein Heggen 1867 e.V.

Hier finden Sie alle Infos über den Schützenverein Heggen

©2018 Schützenverein Heggen 1867 e.V. Alle Rechte vorbehalten. Designed by JoomShaper

Suche