LokalPlus: Christian Sprenger folgt als Vorsitzender des SV Heggen auf Jochen Schäfer

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Heggen. Gleich dreimal gab es bei der Verabschiedung von Jochen Schäfer als Vorsitzender und Major des Schützenvereins Heggen am Samstag, 18. Januar, in der Schützenhalle stehende Ovationen. Zu seinem Nachfolger bestimmte die Versammlung Christian Sprenger.

Für den ausgeschiedenen Vorsitzenden sind die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden, die Überreichung der Geschenke und die lobenden Worte Erinnerungen, die er nicht vergessen wird. Jochen Schäfer ist neben Herbert Hesener und Ulli Brömme momentan der dritte Ehrenvorsitzende. In seiner Laudatio sagte Michael Steinberg, 2. Vorsitzender: „Danke Jochen, Danke für 30 Jahre Einsatz für den Verein und den Ort.“

Michael Steinberg lobte, dass sich der ausgeschiedene Vorsitzende mehr als die Hälfte seines Lebens in drei Positionen im Schützenverein Heggen verdient gemacht habe. Der langjährige Stellvertreter und Weggefährte von Jochen Schäfer zählte dessen Verdienste auf, nannte unter den Highlights das 150-jährige Vereinsjubiläum im Jahr 2017 und bescheinigte hohe Motivation, die die Vorstandskollegen immer mitgerissen habe.

Verleihung des Zinnwappentellers

Für eine Überraschung sorgte Ulli Brömme. Als Beiratsmitglied im Kreisschützenbund für die Gemeinde Finnentrop überreichte er den Zinnwappenteller und lobte: „Dein Engagement war vorbildlich. Du hast selbstverständlich deine Freizeit geopfert. Jede Stadt und jedes Dorf braucht Menschen wie Jochen.“

Emotionale Momente für Jochen Schäfer, der resümierte: „Die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden und Ehrenmajor, die Überreichung des Wappentellers und die Wahl meines Sohnes zum Fahnenoffizier machen mich stolz. Das alles und die Ovationen nehme ich mit in meine Erinnerungen. Es war schön.“

Dem neuen Mann an der Vereinsspitze, Christian Sprenger, gab Ulli Brömme mit auf den Weg: „Du kannst mich jederzeit ansprechen. Ich wünsche dir Fingerspitzengefühl.“

Der neue Vorsitzende ist mit dem Schützenwesen laut eigener Aussage groß geworden. Sein Onkel Walter Sprenger war ebenfalls Vorsitzender und Major. 

Der 33-Jährige ist seit 15 Jahren im Schützenverein engagiert, zwölf Jahre als Adjudant und zuvor drei Jahre als Jungschützenoffizier. Im 150-jährigen Jubiläumsjahr 2017 teilte Christian Sprenger seine Königswürde mit seiner Frau Diana.

Zu seinen Zielen sagte der neue Mann an der Vereinsspitze: „Wir haben einen tollen Zusammenhalt im Dorf. Ich freue mich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit mit den Vereinen. Jede Zeit birgt neue Herausforderungen, die ich gerne annehme.“

Christian Sprenger hob hervor, dass Tradition, Ziele und Werte der Schützen immer noch aktuell seien und für Kontinuität stehen. Die Entwicklung des Schützenvereins mit dem aktiven Team anzugehen stehe dabei auch ganz oben.

Neu- und Wiederwahlen:

Durch die Wahl von Christian Sprenger zum Vorsitzenden ergaben sich Veränderungen im Vorstand. Neuer Adjudant ist Sven Hesener und neuer Hauptmann Dirk Steuckmann, der Sebastian Götz im Amt ablöst.

Für die ausgeschiedenen Fahnenoffiziere Michael Klein und Michael Reuber wurden Jannik Schäfer und Yannick Breidebach gewählt. Neuer Beisitzer ist Bernd Brüser. Die Beisitzer Benedikt Dommes, Thomas Gante, Dirk Weller und Jonas Hunold wurden in ihren Ämtern bestätigt.

 

 Ein Artikel von Nicole Voss

©2020 Schützenverein Heggen 1867 e.V. Alle Rechte vorbehalten. Designed by JoomShaper

Suche