LokalPlus: Personalkarussell dreht sich beim Schützenverein Heggen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Heggen. Drei neue Ehrenmitglieder und eine weitere Verjüngung des Vorstandes: Der Schützenverein Heggen ist auf einem guten Weg, den Verein auch für die Zukunft gut aufzustellen. Das hat sich bei der Generalversammlung am Samstag, 20. Januar, in der örtlichen Schützenhalle gezeigt.

192 Schützenbrüder waren gekommen, um sich vom Vorsitzenden Jochen Schäfer über das vergangene Jubiläumsjahr des Vereins informieren zu lassen. Nach den klassischen Regularien standen schließlich die Wahlen auf der Tagesordnung.

Einstimmig wiedergewählt wurden zunächst Günter Schwarz als Geschäftsführer sowie Frank Breidebach und Dirk Steukmann im Beirat. Danach nahm das Personalkarussell Fahrt auf. Lauro Hoffmann, seit 2007 im Beirat und für die Hallenvermietung zuständig, stellte sich nicht zur Wiederwahl. Sein Nachfolger wurde Markus Heytmanek. Auch Hubert Wilmes, seit 1985 Mitglied im Beirat, nahm seine Schützenkappe und stellte sich nicht zur Wiederwahl. Für ihn wurde Stefan Heytmanek, bis dato Schellebaumträger, in den Beirat gewählt.


Hauptmann Stefan Kremer verabschiedet

Auch Christof Steinberg, zunächst von 1996 bis 2015 Fahnenoffizier, danach im Beirat tätig, stellte sich nicht zur Wiederwahl. Hier rückte mit Christopher Eisel die nächste Generation Schützenbruder nach.

Emotional wurde es beim Abschied des 1. Hauptmanns Stefan Kremer. 1997 war er zum 2. und 2002 zum 1. Hauptmann gewählt worden. Doch aus gesundheitlichen Gründen gibt er das Amt nun ab.  Zu seinem Nachfolger wurde sein Stellvertreter Sebastian Götz gewählt. Neuer 2. Hauptmann ist ab sofort Thomas Vogt. Zum Abschied erhoben sich alle Schützenbrüder von ihren Plätzen für Standing Ovations.

Für ihre Verdienste um das Schützenwesen wurden Hubert Wilmes, Christof Steinberg und Stefan Kremer anschließend zu Ehrenmitglieder ernannt. Die Zahl der Ehrenmitglieder im Verein steigt somit auf 19 Schützenbrüder.

Durch das Personalkarussell mussten auch die Offiziere am Schellenbaum neu gewählt werden. Während Thomas Pickert und Frank Wiese in ihrem Amt bestätigt wurden, kamen Denis Berghaus und Steffen Krummenerl neu hinzu.

Jungschützen bestätigen Offiziere

Bei den Jungschützenfahnenoffizieren bestätigte die Versammlung die neu gewählten Offiziere Timo Plaßmann, Luca Koschorreck und Jordi Klein, die zuvor in der Jungschützenversammlung als Nachfolger von Martin Willmes, Sven Hesener und Markus Schulte gewählt worden waren. Mit einem Wappenbild und deinem Geschenk wurde auch Hallenwart Alfons Gante verabschiedet. Seine Aufgabe übernimmt in Zukunft Udo Hanisch. Für die Vermietung der Halle ist Frank Breidebach nun Ansprechpartner.

1077 Mitglieder hat der Schützenverein Heggen aktuell. Davon sind 76 Jungschützen und 330 über 60 Jahre alt. Die Jugendschützen planen nach dem Erfolg im vergangenen Jahr zum 150. Geburtstag des Vereins eine erneute Jungschützenfeier. Ein genauer Termin steht noch nicht fest und wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Bei der traditionellen Verlosung einer Fahne oder zwei Wippelketten fiel in diesem Jahr das Los auf Carsten Hering und Steffen Terlaak. Außerdem: Im kommenden Jahr wird der Musikzug Oedingen für die Tanzmusik und Festmusik am Montag sorgen. Den Weckruf wird es in diesem Jahr nicht geben. Grund ist neben dem geringen Interesse an der Ausrichtung auch das Problem, einen geeigneten Musikzug zu finden.

 

 Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Schützenverein Heggen 1867 e.V.

Hier finden Sie alle Infos über den Schützenverein Heggen

©2018 Schützenverein Heggen 1867 e.V. Alle Rechte vorbehalten. Designed by JoomShaper

Suche